Der Sommer ist vorbei.

Zuvor hatte  die Redaktion der Potsdamer Neuesten Nachrichten jedoch eine schöne Idee: 

In der PNN-Sommerserie wurden 16 Potdamer/Innen dazu aufgefordert, einige Fragen im Zusammenhang mit ihrem Urlaub in 2022 zu beantworten.

Ich fügte meinen Antworten statt eines Fotos aus dem Urlaubsland ein paar meiner vor Ort entstandenen Tusche Arbeiten hinzu.

 

 

Die Journalistin Lena Schneider stellte in ihrem Artikel der Tageszeitung PNN vom 04.02.2021 die Frage:

`Wie lässt sich Potsdam künstlerisch greifen?`

`Dialoge Potsdamer Köpfe` heißt das Projekt, an dem Marcus Golter als Bildhauer und ich als Maler zwei Jahre lang arbeiteten.

`Jeder Mensch wird in doppelter Form in den Blick genommen: als Plastik und als Gemälde.`

Die Ergebnisse des Stadtporträts waren vom 12. Juni bis zum 31. Juli im Museumshaus

"Im Güldenen Arm " zu sehen.

Die Vernissage war ein voller Erfolg. Neben Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg erschienen an diesem Tag zahlreiche Besucher, deren Resonanz sehr positiv war.

 

 

In der Ausstellungsreihe `Kunst für die Umwelt- KufU `zeigt die DUH

( Deutsche Umwelt Hilfe ) noch bis zum 27.April 2023 meine Arbeiten zum

Thema:

 `Landschaftsbild: WINDENERGIE `

Besuch der Ausstellung nach Vereinbarung

Claudia Tauer

Tel.: 030 2400867-641